BGB § 277 Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten

Bürgerliches Gesetzbuch

Wer nur für diejenige Sorgfalt einzustehen hat, welche er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt, ist von der Haftung wegen grober Fahrlässigkeit nicht befreit.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt (3. Kammer) - 3 Sa 475/14
28. März 2017
3 Sa 475/14 28. März 2017
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 9/15
9. Februar 2017
3 C 9/15 9. Februar 2017
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 148/15
17. März 2016
5 Sa 148/15 17. März 2016
Beschluss vom Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt (1. Senat) - 1 M 179/15
3. Dezember 2015
1 M 179/15 3. Dezember 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 302/13
11. November 2014
VIII ZR 302/13 11. November 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 3/13
30. Oktober 2014
2 C 3/13 30. Oktober 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 4/13
30. Oktober 2014
2 C 4/13 30. Oktober 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 8/13
30. Oktober 2014
2 C 8/13 30. Oktober 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 6/13
30. Oktober 2014
2 C 6/13 30. Oktober 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 9/13
30. Oktober 2014
2 C 9/13 30. Oktober 2014