BGB § 389 Wirkung der Aufrechnung

Bürgerliches Gesetzbuch

Die Aufrechnung bewirkt, dass die Forderungen, soweit sie sich decken, als in dem Zeitpunkt erloschen gelten, in welchem sie zur Aufrechnung geeignet einander gegenübergetreten sind.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 231/17
19. September 2018
VIII ZR 231/17 19. September 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 261/17
19. September 2018
VIII ZR 261/17 19. September 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 331 O 452/17
6. Juni 2018
331 O 452/17 6. Juni 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Halle (4. Kammer) - 4 A 528/16
31. Mai 2018
4 A 528/16 31. Mai 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 318 O 341/17
23. April 2018
318 O 341/17 23. April 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 84/17
21. März 2018
VIII ZR 84/17 21. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 309/16
20. März 2018
XI ZR 309/16 20. März 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (2. Kammer) - 2 Sa 114/17
6. März 2018
2 Sa 114/17 6. März 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (8. Kammer) - 8 Sa 452/17
6. März 2018
8 Sa 452/17 6. März 2018
Urteil vom Sozialgericht Speyer (13. Kammer) - S 13 KR 286/16
16. Februar 2018
S 13 KR 286/16 16. Februar 2018