BGB § 546a Entschädigung des Vermieters bei verspäteter Rückgabe

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Gibt der Mieter die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses nicht zurück, so kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung als Entschädigung die vereinbarte Miete oder die Miete verlangen, die für vergleichbare Sachen ortsüblich ist.

(2) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Amtsgericht Bonn - 203 C 21/16
19. Oktober 2018
203 C 21/16 19. Oktober 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 231/17
19. September 2018
VIII ZR 231/17 19. September 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 261/17
19. September 2018
VIII ZR 261/17 19. September 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 79/17
27. Juni 2018
XII ZR 79/17 27. Juni 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 68/17
21. März 2018
VIII ZR 68/17 21. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 84/17
21. März 2018
VIII ZR 84/17 21. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 157/17
28. Februar 2018
VIII ZR 157/17 28. Februar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZR 120/16
24. Januar 2018
XII ZR 120/16 24. Januar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 193/16
27. September 2017
VIII ZR 193/16 27. September 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 214/16
12. Juli 2017
VIII ZR 214/16 12. Juli 2017