BGB § 952 Eigentum an Schuldurkunden

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Das Eigentum an dem über eine Forderung ausgestellten Schuldschein steht dem Gläubiger zu. Das Recht eines Dritten an der Forderung erstreckt sich auf den Schuldschein.

(2) Das Gleiche gilt für Urkunden über andere Rechte, kraft deren eine Leistung gefordert werden kann, insbesondere für Hypotheken-, Grundschuld- und Rentenschuldbriefe.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 285/15
31. Januar 2017
II ZR 285/15 31. Januar 2017
Urteil vom Landgericht Bad Kreuznach - 3 O 41/16
18. Mai 2016
3 O 41/16 18. Mai 2016
Urteil vom Sozialgericht Hannover (78. Kammer) - S 78 KA 505/10
2. September 2015
S 78 KA 505/10 2. September 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 200/14
23. April 2015
V ZR 200/14 23. April 2015
Urteil vom Amtsgericht Clausthal-Zellerfeld - 4 C 152/14
25. November 2014
4 C 152/14 25. November 2014
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (5. Zivilsenat) - 5 U 9/08
3. Juli 2008
5 U 9/08 3. Juli 2008
Urteil vom Landgericht Flensburg (1. Zivilkammer) - 1 S 31/07
12. Oktober 2007
1 S 31/07 12. Oktober 2007