HGB § 130

Handelsgesetzbuch

(1) Wer in eine bestehende Gesellschaft eintritt, haftet gleich den anderen Gesellschaftern nach Maßgabe der §§ 128 und 129 für die vor seinem Eintritte begründeten Verbindlichkeiten der Gesellschaft, ohne Unterschied, ob die Firma eine Änderung erleidet oder nicht.

(2) Eine entgegenstehende Vereinbarung ist Dritten gegenüber unwirksam.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (7. Zivilkammer) - 7 O 1/17
19. Dezember 2017
7 O 1/17 19. Dezember 2017
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 314/15
18. Oktober 2016
II ZR 314/15 18. Oktober 2016
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (7. Zivilkammer) - 7 O 504/13
28. Januar 2016
7 O 504/13 28. Januar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 446/13
3. November 2015
II ZR 446/13 3. November 2015
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (4. Zivilkammer) - 4 O 144/14
18. August 2014
4 O 144/14 18. August 2014
Urteil vom Sozialgericht Stralsund (3. Kammer) - S 3 KR 68/10
29. November 2013
S 3 KR 68/10 29. November 2013
Nichtannahmebeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 3. Kammer) - 1 BvR 2366/11
18. Oktober 2012
1 BvR 2366/11 18. Oktober 2012
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (5. Zivilsenat) - 5 U 38/06
24. Mai 2007
5 U 38/06 24. Mai 2007
Urteil vom Landgericht Kiel (6. Zivilkammer) - 6 O 486/05
8. Dezember 2006
6 O 486/05 8. Dezember 2006