ZPO § 404 Sachverständigenauswahl

Zivilprozessordnung

(1) Die Auswahl der zuzuziehenden Sachverständigen und die Bestimmung ihrer Anzahl erfolgt durch das Prozessgericht. Es kann sich auf die Ernennung eines einzigen Sachverständigen beschränken. An Stelle der zuerst ernannten Sachverständigen kann es andere ernennen.

(2) Vor der Ernennung können die Parteien zur Person des Sachverständigen gehört werden.

(3) Sind für gewisse Arten von Gutachten Sachverständige öffentlich bestellt, so sollen andere Personen nur dann gewählt werden, wenn besondere Umstände es erfordern.

(4) Das Gericht kann die Parteien auffordern, Personen zu bezeichnen, die geeignet sind, als Sachverständige vernommen zu werden.

(5) Einigen sich die Parteien über bestimmte Personen als Sachverständige, so hat das Gericht dieser Einigung Folge zu geben; das Gericht kann jedoch die Wahl der Parteien auf eine bestimmte Anzahl beschränken.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZB 13/18
7. November 2018
IV ZB 13/18 7. November 2018
Urteil vom Sozialgericht Lüneburg (2. Kammer) - S 2 U 118/15
15. August 2018
S 2 U 118/15 15. August 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (13. Senat) - B 13 R 397/16 B
13. August 2018
B 13 R 397/16 B 13. August 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (13. Senat) - B 13 R 279/16 B
28. Februar 2018
B 13 R 279/16 B 28. Februar 2018
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 16 W 152/17
14. Dezember 2017
16 W 152/17 14. Dezember 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Oldenburg (Oldenburg) (5. Kammer) - 5 A 2869/17
6. Dezember 2017
5 A 2869/17 6. Dezember 2017
Beschluss vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 177/17 B
26. September 2017
B 14 AS 177/17 B 26. September 2017
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Senat) - 3 L 145/14
13. September 2017
3 L 145/14 13. September 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 B 76/16
29. August 2017
2 B 76/16 29. August 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (10. Senat) - 10 B 19/16
21. Juni 2017
10 B 19/16 21. Juni 2017