ZPO § 513 Berufungsgründe

Zivilprozessordnung

(1) Die Berufung kann nur darauf gestützt werden, dass die Entscheidung auf einer Rechtsverletzung (§ 546) beruht oder nach § 529 zugrunde zu legende Tatsachen eine andere Entscheidung rechtfertigen.

(2) Die Berufung kann nicht darauf gestützt werden, dass das Gericht des ersten Rechtszuges seine Zuständigkeit zu Unrecht angenommen hat.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 12 U 8/18
18. Juli 2018
12 U 8/18 18. Juli 2018
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg - 7 U 13/18
1. Juni 2018
7 U 13/18 1. Juni 2018
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg - 9 U 3/18
31. Mai 2018
9 U 3/18 31. Mai 2018
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 7 U 23/18
30. Mai 2018
7 U 23/18 30. Mai 2018
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg - 5 U 29/18
16. Mai 2018
5 U 29/18 16. Mai 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZB 66/17
12. April 2018
IX ZB 66/17 12. April 2018
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 8 U 69/16
11. April 2018
8 U 69/16 11. April 2018
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 12 U 4/18
4. April 2018
12 U 4/18 4. April 2018
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg - 5 U 139/17
21. Februar 2018
5 U 139/17 21. Februar 2018
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 7 U 146/15
4. Januar 2018
7 U 146/15 4. Januar 2018