ZPO § 86 Fortbestand der Prozessvollmacht

Zivilprozessordnung

Die Vollmacht wird weder durch den Tod des Vollmachtgebers noch durch eine Veränderung in seiner Prozessfähigkeit oder seiner gesetzlichen Vertretung aufgehoben; der Bevollmächtigte hat jedoch, wenn er nach Aussetzung des Rechtsstreits für den Nachfolger im Rechtsstreit auftritt, dessen Vollmacht beizubringen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 252/17
7. Juni 2018
V ZB 252/17 7. Juni 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 2/18
1. März 2018
IX ZR 2/18 1. März 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamburg (3. Kammer) - 3 Sa 50/16
9. August 2017
3 Sa 50/16 9. August 2017
Beschluss vom Landessozialgericht Sachsen-Anhalt (8. Senat) - L 8 SO 46/14
9. März 2017
L 8 SO 46/14 9. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 147/15
27. Januar 2016
IV ZR 147/15 27. Januar 2016
Urteil vom Landgericht Duisburg - 25 O 41/12
13. Januar 2016
25 O 41/12 13. Januar 2016
Urteil vom Verwaltungsgericht Trier (1. Kammer) - 1 K 2316/15.TR
10. November 2015
1 K 2316/15.TR 10. November 2015
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Köln - 5 Ta 224/14
18. August 2014
5 Ta 224/14 18. August 2014
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Köln - 5 Ta 226/14
18. August 2014
5 Ta 226/14 18. August 2014
Beschluss vom Verwaltungsgericht Stuttgart - PL 22 K 3164/14
21. Juli 2014
PL 22 K 3164/14 21. Juli 2014