BGB § 1712 Beistandschaft des Jugendamts; Aufgaben

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Auf schriftlichen Antrag eines Elternteils wird das Jugendamt Beistand des Kindes für folgende Aufgaben:

1.
die Feststellung der Vaterschaft,
2.
die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen sowie die Verfügung über diese Ansprüche; ist das Kind bei einem Dritten entgeltlich in Pflege, so ist der Beistand berechtigt, aus dem vom Unterhaltspflichtigen Geleisteten den Dritten zu befriedigen.

(2) Der Antrag kann auf einzelne der in Absatz 1 bezeichneten Aufgaben beschränkt werden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 250/14
29. Oktober 2014
XII ZB 250/14 29. Oktober 2014
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 502/13
3. Juli 2014
III ZR 502/13 3. Juli 2014
Urteil vom Sozialgericht Trier (4. Kammer) - S 4 AS 89/13
31. Januar 2014
S 4 AS 89/13 31. Januar 2014
Beschluss vom Amtsgericht Ludwigslust - 5 F 135/10
8. Juni 2010
5 F 135/10 8. Juni 2010
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (4. Senat für Familiensachen) - 13 WF 202/07
24. Januar 2008
13 WF 202/07 24. Januar 2008