BGB § 193 Sonn- und Feiertag; Sonnabend

Bürgerliches Gesetzbuch

Ist an einem bestimmten Tage oder innerhalb einer Frist eine Willenserklärung abzugeben oder eine Leistung zu bewirken und fällt der bestimmte Tag oder der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungs- oder Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Augsburg - Au 5 K 18.1826
13. Dezember 2018
Au 5 K 18.1826 13. Dezember 2018
Beschluss vom Verwaltungsgericht Trier (7. Kammer) - 7 L 4620/18.TR
19. Oktober 2018
7 L 4620/18.TR 19. Oktober 2018
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (1. Senat) - 1 A 11903/17
15. Mai 2018
1 A 11903/17 15. Mai 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (2. Kammer) - 2 Sa 258/17
26. April 2018
2 Sa 258/17 26. April 2018
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 12 U 4/18
4. April 2018
12 U 4/18 4. April 2018
Nichtannahmebeschluss vom Bundesverfassungsgericht (2. Senat 3. Kammer) - 2 BvR 2126/17
23. März 2018
2 BvR 2126/17 23. März 2018
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (4. Kammer) - 4 TaBV 1/17
18. Oktober 2017
4 TaBV 1/17 18. Oktober 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (1. Wehrdienstsenat) - 1 WNB 3/17
11. Oktober 2017
1 WNB 3/17 11. Oktober 2017
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (2. Kammer) - 2 Sa 16/17
12. September 2017
2 Sa 16/17 12. September 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 9/16
29. Juni 2017
I ZR 9/16 29. Juni 2017