BGB § 30 Besondere Vertreter

Bürgerliches Gesetzbuch

Durch die Satzung kann bestimmt werden, dass neben dem Vorstand für gewisse Geschäfte besondere Vertreter zu bestellen sind. Die Vertretungsmacht eines solchen Vertreters erstreckt sich im Zweifel auf alle Rechtsgeschäfte, die der ihm zugewiesene Geschäftskreis gewöhnlich mit sich bringt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Sigmaringen - 6 K 300/17
29. Mai 2020
6 K 300/17 29. Mai 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 17 U 122/19
24. März 2020
17 U 122/19 24. März 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 17 U 2/19
21. Januar 2020
17 U 2/19 21. Januar 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 17 U 146/19
19. November 2019
17 U 146/19 19. November 2019
Endurteil vom Landgericht Nürnberg-Fürth - 9 O 2719/19
29. Oktober 2019
9 O 2719/19 29. Oktober 2019
Urteil vom Bundesgerichtshof (Kartellsenat) - KZR 26/17
11. Dezember 2018
KZR 26/17 11. Dezember 2018
Urteil vom Landgericht Stuttgart - 19 O 68/17
8. Februar 2018
19 O 68/17 8. Februar 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 18/15
29. Juni 2017
V ZB 18/15 29. Juni 2017
Urteil vom Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Senat) - 3 K 272/13
21. Dezember 2016
3 K 272/13 21. Dezember 2016
Urteil vom Oberlandesgericht Köln - 19 U 101/13
15. August 2014
19 U 101/13 15. August 2014