BGB § 929 Einigung und Übergabe

Bürgerliches Gesetzbuch

Zur Übertragung des Eigentums an einer beweglichen Sache ist erforderlich, dass der Eigentümer die Sache dem Erwerber übergibt und beide darüber einig sind, dass das Eigentum übergehen soll. Ist der Erwerber im Besitz der Sache, so genügt die Einigung über den Übergang des Eigentums.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landgericht Köln - 4 O 313/13
17. Oktober 2018
4 O 313/13 17. Oktober 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße (5. Kammer) - 5 K 1216/17.NW
5. Juni 2018
5 K 1216/17.NW 5. Juni 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 295/16
11. Januar 2018
IX ZR 295/16 11. Januar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 419/15
17. Oktober 2017
XI ZR 419/15 17. Oktober 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 52/16
7. April 2017
V ZR 52/16 7. April 2017
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht (8. Kammer) - 8 B 14/17
7. April 2017
8 B 14/17 7. April 2017
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (17. Zivilsenat) - 17 U 6/17
7. April 2017
17 U 6/17 7. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 177/15
9. März 2017
IX ZR 177/15 9. März 2017
Urteil vom Landgericht Bad Kreuznach - 3 O 41/16
18. Mai 2016
3 O 41/16 18. Mai 2016
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Wehrdienstsenat) - 2 WD 16/15
12. Mai 2016
2 WD 16/15 12. Mai 2016