BGB § 987 Nutzungen nach Rechtshängigkeit

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Besitzer hat dem Eigentümer die Nutzungen herauszugeben, die er nach dem Eintritt der Rechtshängigkeit zieht.

(2) Zieht der Besitzer nach dem Eintritt der Rechtshängigkeit Nutzungen nicht, die er nach den Regeln einer ordnungsmäßigen Wirtschaft ziehen könnte, so ist er dem Eigentümer zum Ersatz verpflichtet, soweit ihm ein Verschulden zur Last fällt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 279/16
20. September 2017
VIII ZR 279/16 20. September 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 573/15
25. April 2017
XI ZR 573/15 25. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 195/15
15. Juli 2016
V ZR 195/15 15. Juli 2016
Urteil vom Amtsgericht Stralsund - 21 C 35/15
25. Februar 2016
21 C 35/15 25. Februar 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (3. Zivilkammer) - 303 S 11/15
10. Februar 2016
303 S 11/15 10. Februar 2016
Urteil vom Oberlandesgericht Naumburg (5. Zivilsenat) - 5 U 139/15
13. Januar 2016
5 U 139/15 13. Januar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 191/14
18. Dezember 2015
V ZR 191/14 18. Dezember 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 27/14
10. Dezember 2015
III ZR 27/14 10. Dezember 2015
Urteil vom Landgericht Hamburg (4. Zivilkammer) - 304 O 65/15
28. Oktober 2015
304 O 65/15 28. Oktober 2015
Urteil vom Landgericht Rostock (3. Zivilkammer) - 3 O 31/13
25. November 2014
3 O 31/13 25. November 2014