StGB § 156 Falsche Versicherung an Eides Statt

Strafgesetzbuch

Wer vor einer zur Abnahme einer Versicherung an Eides Statt zuständigen Behörde eine solche Versicherung falsch abgibt oder unter Berufung auf eine solche Versicherung falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Hamburg (2. Kammer) - 2 K 2158/14
6. Juli 2018
2 K 2158/14 6. Juli 2018
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 B 42/17, 6 B 42/17, 6 PKH 30/16
27. Juli 2017
6 B 42/17, 6 B 42/17, 6 PKH 30/16 27. Juli 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 B 40/17, 6 B 40/17, 6 PKH 28/16
27. Juli 2017
6 B 40/17, 6 B 40/17, 6 PKH 28/16 27. Juli 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 B 41/17, 6 B 41/17, 6 PKH 29/16
27. Juli 2017
6 B 41/17, 6 B 41/17, 6 PKH 29/16 27. Juli 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 626/16
9. Mai 2017
1 StR 626/16 9. Mai 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 602/16
21. März 2017
1 StR 602/16 21. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 520/15
29. Juni 2016
2 StR 520/15 29. Juni 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 StR 36/15
24. März 2016
2 StR 36/15 24. März 2016
Urteil vom Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt (3. Senat) - 3 L 29/14
10. März 2016
3 L 29/14 10. März 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 437/15
2. Februar 2016
1 StR 437/15 2. Februar 2016