StPO § 8 Gerichtsstand des Wohnsitzes oder Aufenthaltsortes

Strafprozeßordnung

(1) Der Gerichtsstand ist auch bei dem Gericht begründet, in dessen Bezirk der Angeschuldigte zur Zeit der Erhebung der Klage seinen Wohnsitz hat.

(2) Hat der Angeschuldigte keinen Wohnsitz im Geltungsbereich dieses Bundesgesetzes, so wird der Gerichtsstand auch durch den gewöhnlichen Aufenthaltsort und, wenn ein solcher nicht bekannt ist, durch den letzten Wohnsitz bestimmt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken (1. Strafsenat) - 1 Ws 159/18
7. August 2018
1 Ws 159/18 7. August 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 ARs 63/18
3. Mai 2018
2 ARs 63/18 3. Mai 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 104/17
4. April 2018
IV ZR 104/17 4. April 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (3. Strafsenat) - 3 StR 335/16
24. Januar 2017
3 StR 335/16 24. Januar 2017
Beschluss vom Landgericht Hamburg (17. Große Strafkammer) - 617 Qs 45/16 jug
14. Dezember 2016
617 Qs 45/16 jug 14. Dezember 2016
Nichtannahmebeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 2. Kammer) - 1 BvR 1042/15
25. Februar 2016
1 BvR 1042/15 25. Februar 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (2. Strafsenat) - 2 ARs 142/15
8. September 2015
2 ARs 142/15 8. September 2015