ZPO § 16 Allgemeiner Gerichtsstand wohnsitzloser Personen

Zivilprozessordnung

Der allgemeine Gerichtsstand einer Person, die keinen Wohnsitz hat, wird durch den Aufenthaltsort im Inland und, wenn ein solcher nicht bekannt ist, durch den letzten Wohnsitz bestimmt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 104/17
4. April 2018
IV ZR 104/17 4. April 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 78/16
5. Oktober 2017
I ZB 78/16 5. Oktober 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (4. Zivilkammer) - 304 O 65/15
28. Oktober 2015
304 O 65/15 28. Oktober 2015