ZPO § 170 Zustellung an Vertreter

Zivilprozessordnung

(1) Bei nicht prozessfähigen Personen ist an ihren gesetzlichen Vertreter zuzustellen. Die Zustellung an die nicht prozessfähige Person ist unwirksam.

(2) Ist der Zustellungsadressat keine natürliche Person, genügt die Zustellung an den Leiter.

(3) Bei mehreren gesetzlichen Vertretern oder Leitern genügt die Zustellung an einen von ihnen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 188/18
24. Oktober 2018
XII ZB 188/18 24. Oktober 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 257/16
28. Juni 2018
I ZR 257/16 28. Juni 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 39/18
20. Juni 2018
XII ZB 39/18 20. Juni 2018
Beschluss vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 3 W 38/17
22. Dezember 2017
3 W 38/17 22. Dezember 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 5/17
30. November 2017
I ZB 5/17 30. November 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Magdeburg (1. Kammer) - 1 A 118/16
28. November 2017
1 A 118/16 28. November 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (4. Zivilsenat) - IV ZR 26/16
13. September 2017
IV ZR 26/16 13. September 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (Senat für Landwirtschaftssachen) - BLw 3/16
30. März 2017
BLw 3/16 30. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 11/16
29. März 2017
VIII ZR 11/16 29. März 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 442/16
14. März 2017
XI ZR 442/16 14. März 2017