ZPO § 322 Materielle Rechtskraft

Zivilprozessordnung

(1) Urteile sind der Rechtskraft nur insoweit fähig, als über den durch die Klage oder durch die Widerklage erhobenen Anspruch entschieden ist.

(2) Hat der Beklagte die Aufrechnung einer Gegenforderung geltend gemacht, so ist die Entscheidung, dass die Gegenforderung nicht besteht, bis zur Höhe des Betrages, für den die Aufrechnung geltend gemacht worden ist, der Rechtskraft fähig.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 2/18
13. September 2018
V ZB 2/18 13. September 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamburg (33. Kammer) - 33 Sa 26/17
24. Mai 2018
33 Sa 26/17 24. Mai 2018
Stattgebender Kammerbeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 2. Kammer) - 1 BvR 2352/17
30. April 2018
1 BvR 2352/17 30. April 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (11. Zivilsenat) - XI ZR 207/17
24. April 2018
XI ZR 207/17 24. April 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamburg (7. Kammer) - 7 Sa 102/17
12. April 2018
7 Sa 102/17 12. April 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 68/17
21. März 2018
VIII ZR 68/17 21. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 84/17
21. März 2018
VIII ZR 84/17 21. März 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein (5. Kammer) - 5 Sa 38/17
15. März 2018
5 Sa 38/17 15. März 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZR 143/17
13. März 2018
VI ZR 143/17 13. März 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (2. Kammer) - 2 Sa 114/17
6. März 2018
2 Sa 114/17 6. März 2018