ZPO § 487 Inhalt des Antrages

Zivilprozessordnung

Der Antrag muss enthalten:

1.
die Bezeichnung des Gegners;
2.
die Bezeichnung der Tatsachen, über die Beweis erhoben werden soll;
3.
die Benennung der Zeugen oder die Bezeichnung der übrigen nach § 485 zulässigen Beweismittel;
4.
die Glaubhaftmachung der Tatsachen, die die Zulässigkeit des selbständigen Beweisverfahrens und die Zuständigkeit des Gerichts begründen sollen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Landessozialgericht Rheinland-Pfalz (3. Senat) - L 3 U 153/19 B BW
21. April 2020
L 3 U 153/19 B BW 21. April 2020
Beschluss vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZB 23/16
29. November 2016
VI ZB 23/16 29. November 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Köln - 5 W 18/16
1. August 2016
5 W 18/16 1. August 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (1. Zivilsenat) - 1 W 46/15
25. Februar 2016
1 W 46/15 25. Februar 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZB 11/15
10. November 2015
VI ZB 11/15 10. November 2015
Beschluss vom Verwaltungsgericht Koblenz (4. Kammer) - 4 O 233/15.KO
8. Juni 2015
4 O 233/15.KO 8. Juni 2015
Beschluss vom Oberlandesgericht Stuttgart - 1 W 11/15
30. März 2015
1 W 11/15 30. März 2015
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (1. Zivilsenat) - 1 W 41/13
11. Dezember 2013
1 W 41/13 11. Dezember 2013
Beschluss vom Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken - 5 W 138/11 - 57
30. Juni 2011
5 W 138/11 - 57 30. Juni 2011
Beschluss vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 8 S 2185/03
6. Februar 2004
8 S 2185/03 6. Februar 2004