ZPO § 927 Aufhebung wegen veränderter Umstände

Zivilprozessordnung

(1) Auch nach der Bestätigung des Arrestes kann wegen veränderter Umstände, insbesondere wegen Erledigung des Arrestgrundes oder auf Grund des Erbietens zur Sicherheitsleistung die Aufhebung des Arrestes beantragt werden.

(2) Die Entscheidung ist durch Endurteil zu erlassen; sie ergeht durch das Gericht, das den Arrest angeordnet hat, und wenn die Hauptsache anhängig ist, durch das Gericht der Hauptsache.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 3 U 51/18
25. Juli 2018
3 U 51/18 25. Juli 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg (16. Kammer) - 416 HKO 222/17
21. Februar 2018
416 HKO 222/17 21. Februar 2018
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 5 U 254/15
23. November 2017
5 U 254/15 23. November 2017
Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (3. Zivilsenat) - 3 W 136/17
7. November 2017
3 W 136/17 7. November 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 152/13
1. Juni 2017
I ZR 152/13 1. Juni 2017
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (2. Kammer) - 2 SaGa 2/17
9. März 2017
2 SaGa 2/17 9. März 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (6. Zivilsenat) - VI ZB 43/16
7. Februar 2017
VI ZB 43/16 7. Februar 2017
Nichtannahmebeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 3. Kammer) - 1 BvR 335/14, 1 BvR 1621/14, 1 BvR 1635/14, 1 BvR 2464/15
28. Juli 2016
1 BvR 335/14, 1 BvR 1621/14, 1 BvR 1635/14, 1 BvR 2464/15 28. Juli 2016
Beschluss vom Hamburgisches Oberverwaltungsgericht (5. Senat) - 5 So 110/15
7. Juli 2016
5 So 110/15 7. Juli 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (24. Zivilkammer) - 324 O 11/16
15. April 2016
324 O 11/16 15. April 2016