ZPO § 926 Anordnung der Klageerhebung

Zivilprozessordnung

(1) Ist die Hauptsache nicht anhängig, so hat das Arrestgericht auf Antrag ohne mündliche Verhandlung anzuordnen, dass die Partei, die den Arrestbefehl erwirkt hat, binnen einer zu bestimmenden Frist Klage zu erheben habe.

(2) Wird dieser Anordnung nicht Folge geleistet, so ist auf Antrag die Aufhebung des Arrestes durch Endurteil auszusprechen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Senat) - 3 KM 152/17
4. Mai 2017
3 KM 152/17 4. Mai 2017
Beschluss vom Sozialgericht Halle - S 25 AS 73/17 ER
22. Februar 2017
S 25 AS 73/17 ER 22. Februar 2017
Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 13 UF 126/16
14. November 2016
13 UF 126/16 14. November 2016
Beschluss vom Verwaltungsgericht Düsseldorf - 13 L 2843/16
8. November 2016
13 L 2843/16 8. November 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 100/15
21. April 2016
I ZR 100/15 21. April 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (24. Zivilkammer) - 324 O 11/16
15. April 2016
324 O 11/16 15. April 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (8. Kammer) - 408 HKO 131/15
23. Dezember 2015
408 HKO 131/15 23. Dezember 2015
Urteil vom Landgericht Hamburg (24. Zivilkammer) - 324 O 672/14
30. Januar 2015
324 O 672/14 30. Januar 2015
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 33/12
27. März 2014
3 U 33/12 27. März 2014
Beschluss vom Landessozialgericht Sachsen-Anhalt (8. Senat) - L 8 SO 17/12 B ER
8. Januar 2013
L 8 SO 17/12 B ER 8. Januar 2013