ZPO § 940 Einstweilige Verfügung zur Regelung eines einstweiligen Zustandes

Zivilprozessordnung

Einstweilige Verfügungen sind auch zum Zwecke der Regelung eines einstweiligen Zustandes in Bezug auf ein streitiges Rechtsverhältnis zulässig, sofern diese Regelung, insbesondere bei dauernden Rechtsverhältnissen zur Abwendung wesentlicher Nachteile oder zur Verhinderung drohender Gewalt oder aus anderen Gründen nötig erscheint.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 TaBVGa 3/18
2. August 2018
5 TaBVGa 3/18 2. August 2018
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 3 U 151/17
21. Juni 2018
3 U 151/17 21. Juni 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (8. Kammer) - 8 SaGa 1/18
8. Mai 2018
8 SaGa 1/18 8. Mai 2018
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 TaBVGa 3/17
7. Dezember 2017
5 TaBVGa 3/17 7. Dezember 2017
Urteil vom Landgericht Braunschweig (9. Zivilkammer) - 9 O 1362/17
29. September 2017
9 O 1362/17 29. September 2017
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamburg (5. Kammer) - 5 SaGa 2/17
23. August 2017
5 SaGa 2/17 23. August 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (8. Zivilkammer) - 308 O 230/17
19. Juli 2017
308 O 230/17 19. Juli 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (10. Zivilsenat) - X ZB 2/17
11. Juli 2017
X ZB 2/17 11. Juli 2017
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 223/16
22. Juni 2017
3 U 223/16 22. Juni 2017
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Kammer) - 3 SaGa 7/16
19. April 2017
3 SaGa 7/16 19. April 2017