BGB § 11 Wohnsitz des Kindes

Bürgerliches Gesetzbuch

Ein minderjähriges Kind teilt den Wohnsitz der Eltern; es teilt nicht den Wohnsitz eines Elternteils, dem das Recht fehlt, für die Person des Kindes zu sorgen. Steht keinem Elternteil das Recht zu, für die Person des Kindes zu sorgen, so teilt das Kind den Wohnsitz desjenigen, dem dieses Recht zusteht. Das Kind behält den Wohnsitz, bis es ihn rechtsgültig aufhebt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Mainz (1. Kammer) - 1 K 996/17.MZ
26. April 2018
1 K 996/17.MZ 26. April 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Köln - 7 K 1768/15
8. November 2016
7 K 1768/15 8. November 2016
Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (6. Kammer) - 6 A 1845/14
13. Juli 2016
6 A 1845/14 13. Juli 2016
Urteil vom Verwaltungsgericht Göttingen (2. Kammer) - 2 A 780/13
24. März 2015
2 A 780/13 24. März 2015
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (3. Kammer) - 3 Sa 77/14
28. Juli 2014
3 Sa 77/14 28. Juli 2014
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 2/13
27. März 2014
2 C 2/13 27. März 2014
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 412/13
9. Dezember 2013
5 Sa 412/13 9. Dezember 2013
Beschluss vom Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (2. Senat) - 2 M 175/12
10. Dezember 2012
2 M 175/12 10. Dezember 2012
Beschluss vom Bundesfinanzhof (3. Senat) - III B 218/11
26. März 2012
III B 218/11 26. März 2012
Urteil vom Bundessozialgericht (9. Senat) - B 9 SB 2/09 R
29. April 2010
B 9 SB 2/09 R 29. April 2010