BGB § 139 Teilnichtigkeit

Bürgerliches Gesetzbuch

Ist ein Teil eines Rechtsgeschäfts nichtig, so ist das ganze Rechtsgeschäft nichtig, wenn nicht anzunehmen ist, dass es auch ohne den nichtigen Teil vorgenommen sein würde.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 5 S 1493/17
9. Juli 2020
5 S 1493/17 9. Juli 2020
Urteil vom Verwaltungsgericht Karlsruhe - 12 K 6647/18
23. Juni 2020
12 K 6647/18 23. Juni 2020
Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 8 S 1081/19
26. Mai 2020
8 S 1081/19 26. Mai 2020
Urteil vom Schleswig-Holsteinisches Landesverfassungsgericht - LVerfG 2/18
6. Dezember 2019
LVerfG 2/18 6. Dezember 2019
Urteil vom Oberlandesgericht Koblenz (Kartellsenat) - U 328/18 Kart
24. Oktober 2019
U 328/18 Kart 24. Oktober 2019
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamm - 11 Sa 18/19
11. Juli 2019
11 Sa 18/19 11. Juli 2019
Urteil vom Landesarbeitsgericht Hamm - 11 Sa 19/19
11. Juli 2019
11 Sa 19/19 11. Juli 2019
Teil-Grund- und Teilurteil vom Oberlandesgericht Hamm - 22 U 58/16
4. Juli 2019
22 U 58/16 4. Juli 2019
Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 5 S 2015/17
9. Mai 2019
5 S 2015/17 9. Mai 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Aachen - 9 K 795/18
8. Mai 2019
9 K 795/18 8. Mai 2019