BGB § 1627 Ausübung der elterlichen Sorge

Bürgerliches Gesetzbuch

Die Eltern haben die elterliche Sorge in eigener Verantwortung und in gegenseitigem Einvernehmen zum Wohl des Kindes auszuüben. Bei Meinungsverschiedenheiten müssen sie versuchen, sich zu einigen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (4. Strafsenat) - 4 StR 144/18
6. Juni 2018
4 StR 144/18 6. Juni 2018
Urteil vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - 12 S 2682/15
19. Januar 2017
12 S 2682/15 19. Januar 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (6. Kammer) - 6 A 1845/14
13. Juli 2016
6 A 1845/14 13. Juli 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 126/15
18. Februar 2016
III ZR 126/15 18. Februar 2016
Beschluss vom Hanseatisches Oberlandesgericht (2. Senat) - 2 UF 107/14
17. Dezember 2015
2 UF 107/14 17. Dezember 2015
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 C 38/14
30. September 2015
6 C 38/14 30. September 2015
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (5. Senat) - 5 C 34/12
14. November 2013
5 C 34/12 14. November 2013
Urteil vom Amtsgericht Ludwigslust - 5 F 144/09
30. September 2009
5 F 144/09 30. September 2009