BGB § 191 Berechnung von Zeiträumen

Bürgerliches Gesetzbuch

Ist ein Zeitraum nach Monaten oder nach Jahren in dem Sinne bestimmt, dass er nicht zusammenhängend zu verlaufen braucht, so wird der Monat zu 30, das Jahr zu 365 Tagen gerechnet.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Bundessozialgericht (3. Senat) - B 3 KR 15/17 R
28. März 2019
B 3 KR 15/17 R 28. März 2019
Beschluss vom Verwaltungsgericht Karlsruhe - 3 K 471/18
14. Mai 2018
3 K 471/18 14. Mai 2018
Gerichtsbescheid vom Finanzgericht Hamburg (4. Senat) - 4 K 143/16
24. November 2016
4 K 143/16 24. November 2016
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 C 10/15
28. Januar 2016
2 C 10/15 28. Januar 2016
Urteil vom Landessozialgericht Sachsen-Anhalt (6. Senat) - L 6 KR 21/13
3. September 2015
L 6 KR 21/13 3. September 2015
Zwischenurteil vom Verwaltungsgericht Halle (7. Kammer) - 7 A 3/15
20. Mai 2015
7 A 3/15 20. Mai 2015
Urteil vom Amtsgericht Stendal - 3 C 323/11 (3.3)
17. Oktober 2012
3 C 323/11 (3.3) 17. Oktober 2012
Urteil vom Bundesfinanzhof (2. Senat) - II R 43/11
28. März 2012
II R 43/11 28. März 2012
Urteil vom Verwaltungsgericht Göttingen (1. Kammer) - 1 A 94/10
19. Januar 2012
1 A 94/10 19. Januar 2012
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (1. Senat) - 1 L 194/07
30. November 2011
1 L 194/07 30. November 2011