BGB § 253 Immaterieller Schaden

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.

(2) Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Sozialgericht Düsseldorf - S 46 AS 2230/15
6. April 2027
S 46 AS 2230/15 6. April 2027
Urteil vom Oberlandesgericht Celle (14. Zivilsenat) - 14 U 81/20
4. November 2020
14 U 81/20 4. November 2020
Urteil vom Landgericht Köln - 28 O 71/20
7. Oktober 2020
28 O 71/20 7. Oktober 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Hamm - 9 U 96/20
11. September 2020
9 U 96/20 11. September 2020
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (6. Kammer) - 6 Sa 431/19
1. September 2020
6 Sa 431/19 1. September 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Celle (14. Zivilsenat) - 14 U 37/20
5. August 2020
14 U 37/20 5. August 2020
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Berufungskammer) - 3 Sa 219/19
10. Juni 2020
3 Sa 219/19 10. Juni 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Celle (14. Zivilsenat) - 14 U 69/19
19. Februar 2020
14 U 69/19 19. Februar 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Düsseldorf - 27 U 8/19
12. Februar 2020
27 U 8/19 12. Februar 2020
Urteil vom Oberlandesgericht Hamm - 26 U 47/19
31. Januar 2020
26 U 47/19 31. Januar 2020