StPO § 459e Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe

Strafprozeßordnung

(1) Die Ersatzfreiheitsstrafe wird auf Anordnung der Vollstreckungsbehörde vollstreckt.

(2) Die Anordnung setzt voraus, daß die Geldstrafe nicht eingebracht werden kann oder die Vollstreckung nach § 459c Abs. 2 unterbleibt.

(3) Wegen eines Teilbetrages, der keinem vollen Tag Freiheitsstrafe entspricht, darf die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe nicht angeordnet werden.

(4) Die Ersatzfreiheitsstrafe wird nicht vollstreckt, soweit die Geldstrafe entrichtet oder beigetrieben wird oder die Vollstreckung nach § 459d unterbleibt. Absatz 3 gilt entsprechend.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 72/17
18. Dezember 2018
I ZB 72/17 18. Dezember 2018
Beschluss vom Amtsgericht Kehl - 2 Cs 308 Js 20828/14
4. November 2015
2 Cs 308 Js 20828/14 4. November 2015
Beschluss vom Amtsgericht Kehl - 3 Cs 206 Js 1716/15
23. Oktober 2015
3 Cs 206 Js 1716/15 23. Oktober 2015
Beschluss vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 2 Ws 472/15
30. September 2015
2 Ws 472/15 30. September 2015
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 77/14
4. Dezember 2014
V ZB 77/14 4. Dezember 2014
Beschluss vom Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken (1. Strafsenat) - 1 VAs 1/11
2. Februar 2011
1 VAs 1/11 2. Februar 2011