UrhG § 16 Vervielfältigungsrecht

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

(1) Das Vervielfältigungsrecht ist das Recht, Vervielfältigungsstücke des Werkes herzustellen, gleichviel ob vorübergehend oder dauerhaft, in welchem Verfahren und in welcher Zahl.

(2) Eine Vervielfältigung ist auch die Übertragung des Werkes auf Vorrichtungen zur wiederholbaren Wiedergabe von Bild- oder Tonfolgen (Bild- oder Tonträger), gleichviel, ob es sich um die Aufnahme einer Wiedergabe des Werkes auf einen Bild- oder Tonträger oder um die Übertragung des Werkes von einem Bild- oder Tonträger auf einen anderen handelt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landgericht Hamburg - 308 O 343/16
22. Juni 2018
308 O 343/16 22. Juni 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Magdeburg (6. Kammer) - 6 A 343/16 MD
23. Januar 2018
6 A 343/16 MD 23. Januar 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 310 O 111/17
11. Januar 2018
310 O 111/17 11. Januar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 53/15
14. Dezember 2017
I ZR 53/15 14. Dezember 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg - 308 O 287/17
7. September 2017
308 O 287/17 7. September 2017
EuGH-Vorlage vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 228/15
27. Juli 2017
I ZR 228/15 27. Juli 2017
EuGH-Vorlage vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 115/16
1. Juni 2017
I ZR 115/16 1. Juni 2017
EuGH-Vorlage vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 139/15
1. Juni 2017
I ZR 139/15 1. Juni 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 21/16
18. Mai 2017
I ZR 21/16 18. Mai 2017
Beschluss vom Landgericht Hamburg (8. Zivilkammer) - 308 O 135/17
31. März 2017
308 O 135/17 31. März 2017