VwGO § 101

Verwaltungsgerichtsordnung

(1) Das Gericht entscheidet, soweit nichts anderes bestimmt ist, auf Grund mündlicher Verhandlung.

(2) Mit Einverständnis der Beteiligten kann das Gericht ohne mündliche Verhandlung entscheiden.

(3) Entscheidungen des Gerichts, die nicht Urteile sind, können ohne mündliche Verhandlung ergehen, soweit nichts anderes bestimmt ist.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 B 30/19
19. Juni 2019
1 B 30/19 19. Juni 2019
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 B 9/19
23. April 2019
1 B 9/19 23. April 2019
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 B 16/19
15. April 2019
1 B 16/19 15. April 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Sigmaringen - A 4 K 6178/16
17. Januar 2019
A 4 K 6178/16 17. Januar 2019
Urteil vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen - 5a K 1689/18.A
11. Dezember 2018
5a K 1689/18.A 11. Dezember 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (4. Kammer) - 4 A 3080/16 SN
6. Dezember 2018
4 A 3080/16 SN 6. Dezember 2018
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (6. Senat) - 6 A 10750/18
28. November 2018
6 A 10750/18 28. November 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Düsseldorf - 2 K 104/18
26. November 2018
2 K 104/18 26. November 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Schwerin (4. Kammer) - 4 A 3233/17 SN
21. November 2018
4 A 3233/17 SN 21. November 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht München - M 21 K 16.5754
12. November 2018
M 21 K 16.5754 12. November 2018