ZPO § 311 Form der Urteilsverkündung

Zivilprozessordnung

(1) Das Urteil ergeht im Namen des Volkes.

(2) Das Urteil wird durch Vorlesung der Urteilsformel verkündet. Die Vorlesung der Urteilsformel kann durch eine Bezugnahme auf die Urteilsformel ersetzt werden, wenn bei der Verkündung von den Parteien niemand erschienen ist. Versäumnisurteile, Urteile, die auf Grund eines Anerkenntnisses erlassen werden, sowie Urteile, welche die Folge der Zurücknahme der Klage oder des Verzichts auf den Klageanspruch aussprechen, können verkündet werden, auch wenn die Urteilsformel noch nicht schriftlich abgefasst ist.

(3) Die Entscheidungsgründe werden, wenn es für angemessen erachtet wird, durch Vorlesung der Gründe oder durch mündliche Mitteilung des wesentlichen Inhalts verkündet.

(4) Wird das Urteil nicht in dem Termin verkündet, in dem die mündliche Verhandlung geschlossen wird, so kann es der Vorsitzende in Abwesenheit der anderen Mitglieder des Prozessgerichts verkünden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 204/16
5. Dezember 2017
VIII ZR 204/16 5. Dezember 2017
Urteil vom Verwaltungsgericht Halle (4. Kammer) - 4 A 103/16
20. Juli 2017
4 A 103/16 20. Juli 2017
Beschluss vom Verwaltungsgericht Halle (4. Kammer) - 4 B 193/17
13. April 2017
4 B 193/17 13. April 2017
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 504/15
25. Januar 2017
XII ZB 504/15 25. Januar 2017
Beschluss vom Verwaltungsgericht Göttingen (3. Kammer) - 3 B 90/17
23. Januar 2017
3 B 90/17 23. Januar 2017
Beschluss vom Bundessozialgericht (14. Senat) - B 14 AS 33/16 B
28. Juni 2016
B 14 AS 33/16 B 28. Juni 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (Senat für Anwaltssachen) - AnwZ (Brfg) 35/15
11. Januar 2016
AnwZ (Brfg) 35/15 11. Januar 2016
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 416/14
13. August 2015
5 Sa 416/14 13. August 2015
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 B 47/14
30. Juni 2015
3 B 47/14 30. Juni 2015
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 B 46/14
29. Juni 2015
3 B 46/14 29. Juni 2015