BGB § 298 Zug-um-Zug-Leistungen

Bürgerliches Gesetzbuch

Ist der Schuldner nur gegen eine Leistung des Gläubigers zu leisten verpflichtet, so kommt der Gläubiger in Verzug, wenn er zwar die angebotene Leistung anzunehmen bereit ist, die verlangte Gegenleistung aber nicht anbietet.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (5. Kammer) - 5 Sa 210/17
25. September 2018
5 Sa 210/17 25. September 2018
Urteil vom Landgericht Kiel - 12 O 371/17
18. Mai 2018
12 O 371/17 18. Mai 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (5. Kammer) - 5 Sa 341/15
3. März 2016
5 Sa 341/15 3. März 2016
Urteil vom Landgericht Hamburg (3. Kammer für Handelssachen) - 403 HKO 211/14
4. Februar 2016
403 HKO 211/14 4. Februar 2016