BGB § 683 Ersatz von Aufwendungen

Bürgerliches Gesetzbuch

Entspricht die Übernahme der Geschäftsführung dem Interesse und dem wirklichen oder dem mutmaßlichen Willen des Geschäftsherrn, so kann der Geschäftsführer wie ein Beauftragter Ersatz seiner Aufwendungen verlangen. In den Fällen des § 679 steht dieser Anspruch dem Geschäftsführer zu, auch wenn die Übernahme der Geschäftsführung mit dem Willen des Geschäftsherrn in Widerspruch steht.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (6. Senat) - 6 A 10009/18
28. November 2018
6 A 10009/18 28. November 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 236/17
18. Oktober 2018
III ZR 236/17 18. Oktober 2018
Urteil vom Verwaltungsgericht Mainz (1. Kammer) - 1 K 849/17.MZ
3. Juli 2018
1 K 849/17.MZ 3. Juli 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (3. Zivilsenat) - III ZR 54/17
14. Juni 2018
III ZR 54/17 14. Juni 2018
Beschluss vom Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht - 7 U 40/18
31. Mai 2018
7 U 40/18 31. Mai 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 327 O 363/17
24. Mai 2018
327 O 363/17 24. Mai 2018
Urteil vom Landgericht Hamburg - 327 O 364/17
24. Mai 2018
327 O 364/17 24. Mai 2018
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 6/16
26. April 2018
3 C 6/16 26. April 2018
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 5/16
26. April 2018
3 C 5/16 26. April 2018
Urteil vom Bundesverwaltungsgericht (3. Senat) - 3 C 7/16
26. April 2018
3 C 7/16 26. April 2018