BGB § 95 Nur vorübergehender Zweck

Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Zu den Bestandteilen eines Grundstücks gehören solche Sachen nicht, die nur zu einem vorübergehenden Zweck mit dem Grund und Boden verbunden sind. Das Gleiche gilt von einem Gebäude oder anderen Werk, das in Ausübung eines Rechts an einem fremden Grundstück von dem Berechtigten mit dem Grundstück verbunden worden ist.

(2) Sachen, die nur zu einem vorübergehenden Zweck in ein Gebäude eingefügt sind, gehören nicht zu den Bestandteilen des Gebäudes.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Verwaltungsgericht Greifswald (3. Kammer) - 3 A 1609/16 HGW
18. Oktober 2018
3 A 1609/16 HGW 18. Oktober 2018
Beschluss vom Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt (3. Senat) - 3 L 166/18
19. September 2018
3 L 166/18 19. September 2018
Urteil vom Schleswig Holsteinisches Oberverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 LB 98/17
8. März 2018
2 LB 98/17 8. März 2018
Urteil vom Schleswig Holsteinisches Oberverwaltungsgericht (2. Senat) - 2 LB 97/17
8. März 2018
2 LB 97/17 8. März 2018
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (6. Zivilkammer) - 6 O 286/16
24. November 2017
6 O 286/16 24. November 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (15. Zivilkammer) - 315 O 201/16
10. Juli 2017
315 O 201/16 10. Juli 2017
Urteil vom Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt (2. Senat) - 2 K 963/13
8. Juni 2017
2 K 963/13 8. Juni 2017
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (3. Senat) - 3 K 95/15
28. April 2017
3 K 95/15 28. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 52/16
7. April 2017
V ZR 52/16 7. April 2017
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (3. Senat) - 3 K 287/14
23. März 2017
3 K 287/14 23. März 2017