InsO § 93 Persönliche Haftung der Gesellschafter

Insolvenzordnung

Ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen einer Gesellschaft ohne Rechtspersönlichkeit oder einer Kommanditgesellschaft auf Aktien eröffnet, so kann die persönliche Haftung eines Gesellschafters für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft während der Dauer des Insolvenzverfahrens nur vom Insolvenzverwalter geltend gemacht werden.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landgericht Aachen - 1 O 311/18
14. März 2019
1 O 311/18 14. März 2019
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 11 U 150/16
18. Juli 2018
11 U 150/16 18. Juli 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 272/16
20. Februar 2018
II ZR 272/16 20. Februar 2018
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (7. Zivilkammer) - 7 O 1/17
19. Dezember 2017
7 O 1/17 19. Dezember 2017
Urteil vom Sozialgericht Dessau-Roßlau (23. Kammer) - S 23 U 7/14
15. Juni 2017
S 23 U 7/14 15. Juni 2017
Urteil vom Landgericht Hamburg (1. Zivilkammer) - 301 O 322/15
5. Mai 2017
301 O 322/15 5. Mai 2017
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 189/16
20. April 2017
IX ZR 189/16 20. April 2017
Urteil vom Bundesgerichtshof (Senat für Anwaltssachen) - AnwZ (Brfg) 38/15
20. Juni 2016
AnwZ (Brfg) 38/15 20. Juni 2016
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (7. Zivilkammer) - 7 O 504/13
28. Januar 2016
7 O 504/13 28. Januar 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZR 143/13
17. Dezember 2015
IX ZR 143/13 17. Dezember 2015