ZPO § 189 Heilung von Zustellungsmängeln

Zivilprozessordnung

Lässt sich die formgerechte Zustellung eines Dokuments nicht nachweisen oder ist das Dokument unter Verletzung zwingender Zustellungsvorschriften zugegangen, so gilt es in dem Zeitpunkt als zugestellt, in dem das Dokument der Person, an die die Zustellung dem Gesetz gemäß gerichtet war oder gerichtet werden konnte, tatsächlich zugegangen ist.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (1. Senat) - 1 B 31/20
8. September 2020
1 B 31/20 8. September 2020
Urteil vom Landgericht Frankenthal (Pfalz) (9. Zivilkammer) - 9 O 55/19
10. Juli 2020
9 O 55/19 10. Juli 2020
Beschluss vom Oberlandesgericht Bamberg - 2 WF 183/19
19. August 2019
2 WF 183/19 19. August 2019
Beschluss vom Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken (1. Strafsenat) - 1 Ws 209/19.Vollz
1. August 2019
1 Ws 209/19.Vollz 1. August 2019
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Kammer) - 3 Sa 200/18
10. Juli 2019
3 Sa 200/18 10. Juli 2019
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (3. Kammer) - 3 Sa 199/18
10. Juli 2019
3 Sa 199/18 10. Juli 2019
Beschluss vom Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (13. Senat) - 13 ME 136/19
28. Mai 2019
13 ME 136/19 28. Mai 2019
Beschluss vom Landesarbeitsgericht Düsseldorf - 3 Ta 124/19
29. April 2019
3 Ta 124/19 29. April 2019
Beschluss vom Landgericht Bamberg - 3 T 304/18
13. Dezember 2018
3 T 304/18 13. Dezember 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (12. Zivilsenat) - XII ZB 188/18
24. Oktober 2018
XII ZB 188/18 24. Oktober 2018