ZPO § 62 Notwendige Streitgenossenschaft

Zivilprozessordnung

(1) Kann das streitige Rechtsverhältnis allen Streitgenossen gegenüber nur einheitlich festgestellt werden oder ist die Streitgenossenschaft aus einem sonstigen Grund eine notwendige, so werden, wenn ein Termin oder eine Frist nur von einzelnen Streitgenossen versäumt wird, die säumigen Streitgenossen als durch die nicht säumigen vertreten angesehen.

(2) Die säumigen Streitgenossen sind auch in dem späteren Verfahren zuzuziehen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 AV 1/18
10. April 2018
6 AV 1/18 10. April 2018
Teilurteil vom Landgericht Hamburg - 308 O 19/17
16. März 2018
308 O 19/17 16. März 2018
Beschluss vom Bundessozialgericht (11. Senat) - B 11 SF 1/18 S
8. Februar 2018
B 11 SF 1/18 S 8. Februar 2018
Urteil vom Bundesarbeitsgericht (8. Senat) - 8 AZR 309/16
25. Januar 2018
8 AZR 309/16 25. Januar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (2. Zivilsenat) - II ZR 180/15
21. November 2017
II ZR 180/15 21. November 2017
Beschluss vom Bundessozialgericht (4. Senat) - B 4 SF 37/16 S
22. November 2016
B 4 SF 37/16 S 22. November 2016
Teilurteil vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZR 101/15
3. November 2016
I ZR 101/15 3. November 2016
Urteil vom Bundesgerichtshof (10. Zivilsenat) - X ZR 11/13
27. Oktober 2015
X ZR 11/13 27. Oktober 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 76/14
23. Oktober 2015
V ZR 76/14 23. Oktober 2015
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 244/14
25. September 2015
V ZR 244/14 25. September 2015