ZPO § 921 Entscheidung über das Arrestgesuch

Zivilprozessordnung

Das Gericht kann, auch wenn der Anspruch oder der Arrestgrund nicht glaubhaft gemacht ist, den Arrest anordnen, sofern wegen der dem Gegner drohenden Nachteile Sicherheit geleistet wird. Es kann die Anordnung des Arrestes von einer Sicherheitsleistung abhängig machen, selbst wenn der Anspruch und der Arrestgrund glaubhaft gemacht sind.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Landessozialgericht Baden-Württemberg - L 4 KR 438/20
16. Oktober 2020
L 4 KR 438/20 16. Oktober 2020
Beschluss vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen - 9 L 824/20
9. Oktober 2020
9 L 824/20 9. Oktober 2020
Urteil vom Landgericht Hamburg (8. Zivilkammer) - 308 O 230/17
19. Juli 2017
308 O 230/17 19. Juli 2017
Beschluss vom Sozialgericht Halle - S 25 AS 73/17 ER
22. Februar 2017
S 25 AS 73/17 ER 22. Februar 2017
Urteil vom Landgericht Dessau-Roßlau (Kammer für Handelssachen) - 3 O 6/16
24. Februar 2016
3 O 6/16 24. Februar 2016
Urteil vom Landgericht Bonn - 3 O 25/11
19. Juni 2015
3 O 25/11 19. Juni 2015
Urteil vom Hanseatisches Oberlandesgericht (3. Zivilsenat) - 3 U 113/13
13. Februar 2014
3 U 113/13 13. Februar 2014
Beschluss vom Oberlandesgericht Oldenburg (4. Senat für Familiensachen) - 13 UF 28/12
22. Februar 2012
13 UF 28/12 22. Februar 2012
Beschluss vom Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (8. Senat) - 8 ME 24/10
18. März 2010
8 ME 24/10 18. März 2010
Urteil vom Landgericht Kiel (15. Zivilkammer) - 15 O 49/08
22. Mai 2008
15 O 49/08 22. Mai 2008