StGB § 22 Begriffsbestimmung

Strafgesetzbuch

Eine Straftat versucht, wer nach seiner Vorstellung von der Tat zur Verwirklichung des Tatbestandes unmittelbar ansetzt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (1. Senat) - 20 OLGAusl 6/20
17. April 2020
20 OLGAusl 6/20 17. April 2020
Urteil vom Anwaltsgerichtshof NRW - 2 AGH 18/19
10. Januar 2020
2 AGH 18/19 10. Januar 2020
Beschluss vom Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen - 6 A 2997/17
13. Juni 2019
6 A 2997/17 13. Juni 2019
Urteil vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (7. Senat) - 7 A 10256/18
24. September 2018
7 A 10256/18 24. September 2018
Beschluss vom Hanseatisches Oberlandesgericht - 2 Rev 74/18
7. August 2018
2 Rev 74/18 7. August 2018
Urteil vom Amtsgericht München - 835 Ls 381 Js 115851/18
13. Juli 2018
835 Ls 381 Js 115851/18 13. Juli 2018
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (2. Kammer) - 2 Sa 224/17
12. Juni 2018
2 Sa 224/17 12. Juni 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 28/18
29. Mai 2018
1 StR 28/18 29. Mai 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Strafsenat) - 1 StR 123/18
16. Mai 2018
1 StR 123/18 16. Mai 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Strafsenat) - 5 StR 108/18
8. Mai 2018
5 StR 108/18 8. Mai 2018