ZPO § 331a Entscheidung nach Aktenlage

Zivilprozessordnung

Beim Ausbleiben einer Partei im Termin zur mündlichen Verhandlung kann der Gegner statt eines Versäumnisurteils eine Entscheidung nach Lage der Akten beantragen; dem Antrag ist zu entsprechen, wenn der Sachverhalt für eine derartige Entscheidung hinreichend geklärt erscheint. § 251a Abs. 2 gilt entsprechend.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Endurteil vom Oberlandesgericht München - 15 U 148/19 Rae
22. Mai 2019
15 U 148/19 Rae 22. Mai 2019
Beschluss vom Oberlandesgericht Düsseldorf - VI-W (Kart) 8/15
21. Dezember 2015
VI-W (Kart) 8/15 21. Dezember 2015
Urteil vom Oberlandesgericht Hamm - 20 U 185/14
12. Juni 2015
20 U 185/14 12. Juni 2015
Stattgebender Kammerbeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 2. Kammer) - 1 BvR 2724/14
6. Mai 2015
1 BvR 2724/14 6. Mai 2015
Urteil vom Amtsgericht Warburg - 13 F 28/16
28. Januar 2015
13 F 28/16 28. Januar 2015
Urteil vom Oberlandesgericht Celle (13. Zivilsenat) - 13 U 241/11
1. November 2012
13 U 241/11 1. November 2012
Versäumnisurteil vom Landgericht Kiel (3. Kammer für Handelssachen) - 16 O 151/05
18. November 2010
16 O 151/05 18. November 2010
Urteil vom Arbeitsgericht Ulm - 6 Ca 33/08
20. Februar 2009
6 Ca 33/08 20. Februar 2009