ZPO § 45 Entscheidung über das Ablehnungsgesuch

Zivilprozessordnung

(1) Über das Ablehnungsgesuch entscheidet das Gericht, dem der Abgelehnte angehört, ohne dessen Mitwirkung.

(2) Wird ein Richter beim Amtsgericht abgelehnt, so entscheidet ein anderer Richter des Amtsgerichts über das Gesuch. Einer Entscheidung bedarf es nicht, wenn der abgelehnte Richter das Ablehnungsgesuch für begründet hält.

(3) Wird das zur Entscheidung berufene Gericht durch Ausscheiden des abgelehnten Mitglieds beschlussunfähig, so entscheidet das im Rechtszug zunächst höhere Gericht.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 6/18 B
19. Juli 2018
B 8 SO 6/18 B 19. Juli 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (Senat für Anwaltssachen) - AnwZ (Brfg) 10/18
2. Mai 2018
AnwZ (Brfg) 10/18 2. Mai 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (1. Zivilsenat) - I ZB 73/17
1. Februar 2018
I ZB 73/17 1. Februar 2018
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (6. Senat) - 6 B 47/17
20. November 2017
6 B 47/17 20. November 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (8. Senat) - 8 PKH 3/17, 8 PKH 3/17 (8 PKH 1/17)
6. November 2017
8 PKH 3/17, 8 PKH 3/17 (8 PKH 1/17) 6. November 2017
Beschluss vom Bundessozialgericht (8. Senat) - B 8 SO 28/17 BH
23. Oktober 2017
B 8 SO 28/17 BH 23. Oktober 2017
Urteil vom Finanzgericht Hamburg (1. Senat) - 1 K 54/15
12. Oktober 2017
1 K 54/15 12. Oktober 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (4. Senat) - 4 BN 22/17
15. August 2017
4 BN 22/17 15. August 2017
Beschluss vom Bundesverwaltungsgericht (5. Senat) - 5 C 10/15 D
12. Dezember 2016
5 C 10/15 D 12. Dezember 2016
Beschluss vom Bundessozialgericht (10. Senat) - B 10 SF 2/16 C
7. September 2016
B 10 SF 2/16 C 7. September 2016