ZPO § 95 Kosten bei Säumnis oder Verschulden

Zivilprozessordnung

Die Partei, die einen Termin oder eine Frist versäumt oder die Verlegung eines Termins, die Vertagung einer Verhandlung, die Anberaumung eines Termins zur Fortsetzung der Verhandlung oder die Verlängerung einer Frist durch ihr Verschulden veranlasst, hat die dadurch verursachten Kosten zu tragen.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Beschluss vom Bundesgerichtshof (9. Zivilsenat) - IX ZB 28/15
4. Februar 2016
IX ZB 28/15 4. Februar 2016
Beschluss vom Oberlandesgericht Düsseldorf - I-6 U 55/14
5. November 2015
I-6 U 55/14 5. November 2015
Urteil vom Amtsgericht Magdeburg - 104 C 739/09, 104 C 739/09 (104)
7. September 2015
104 C 739/09, 104 C 739/09 (104) 7. September 2015
Beschluss vom Oberlandesgericht Karlsruhe - 20 WF 33/15
16. April 2015
20 WF 33/15 16. April 2015
Beschluss vom Oberlandesgericht Stuttgart - 11 WF 69/14
2. Juli 2014
11 WF 69/14 2. Juli 2014
Urteil vom Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern (5. Kammer) - 5 Sa 12/13
28. Januar 2014
5 Sa 12/13 28. Januar 2014
Beschluss vom Oberlandesgericht Naumburg (12. Zivilsenat) - 12 W 65/12 (Hs)
28. August 2013
12 W 65/12 (Hs) 28. August 2013
Stattgebender Kammerbeschluss vom Bundesverfassungsgericht (1. Senat 2. Kammer) - 1 BvR 1595/10
8. November 2010
1 BvR 1595/10 8. November 2010
Beschluss vom Oberlandesgericht Rostock (2. Zivilsenat) - 2 W 21/09
30. März 2009
2 W 21/09 30. März 2009
Urteil vom Landgericht Kiel (2. Zivilkammer) - 2 O 345/03
6. September 2006
2 O 345/03 6. September 2006