ZPO § 795 Anwendung der allgemeinen Vorschriften auf die weiteren Vollstreckungstitel

Zivilprozessordnung

Auf die Zwangsvollstreckung aus den in § 794 erwähnten Schuldtiteln sind die Vorschriften der §§ 724 bis 793 entsprechend anzuwenden, soweit nicht in den §§ 795a bis 800, 1079 bis 1086, 1093 bis 1096 und 1107 bis 1117 abweichende Vorschriften enthalten sind. Auf die Zwangsvollstreckung aus den in § 794 Abs. 1 Nr. 2 erwähnten Schuldtiteln ist § 720a entsprechend anzuwenden, wenn die Schuldtitel auf Urteilen beruhen, die nur gegen Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar sind. Die Vorschriften der in § 794 Absatz 1 Nummer 6 bis 9 genannten Verordnungen bleiben unberührt.

Referenzen

Dieses Dokument enthält keine Referenzen.

Zitiert von

Urteil vom Oberlandesgericht Hamm - 34 U 10/18
23. Oktober 2018
34 U 10/18 23. Oktober 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 267/17
14. September 2018
V ZR 267/17 14. September 2018
Beschluss vom Oberlandesgericht Oldenburg (3. Senat für Familiensachen) - 11 WF 104/18
10. August 2018
11 WF 104/18 10. August 2018
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 212/17
12. April 2018
V ZB 212/17 12. April 2018
Stattgebender Kammerbeschluss vom Bundesverfassungsgericht (2. Senat 1. Kammer) - 2 BvR 2821/14
27. Februar 2018
2 BvR 2821/14 27. Februar 2018
Urteil vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZR 39/16
23. Juni 2017
V ZR 39/16 23. Juni 2017
Versäumnisurteil vom Bundesgerichtshof (8. Zivilsenat) - VIII ZR 76/16
14. Juni 2017
VIII ZR 76/16 14. Juni 2017
Beschluss vom Arbeitsgericht Koblenz (4. Kammer) - 4 Ca 192/16
28. November 2016
4 Ca 192/16 28. November 2016
Beschluss vom Landgericht Dessau-Roßlau (1. Zivilkammer) - 1 T 87/16, 1 T 93/16
10. November 2016
1 T 87/16, 1 T 93/16 10. November 2016
Beschluss vom Bundesgerichtshof (5. Zivilsenat) - V ZB 174/15
13. Oktober 2016
V ZB 174/15 13. Oktober 2016